http://anastasia.modelprivat.com

 

 

 

 

 

 

 

Hallo mein Lieber,

ich freue mich wenn du Dein Erlebniss mit mir in einem Forum deiner Wahl schreibst. Dies ist für mich immer einer Bestätigung meiner Serviceleistung.

Auch Kritik nehme ich ernst, auch wenn ich weiß, dass diese immer subjektiv ist.

Deine Anastasia



Anastasia

Eine besondere Begegnung, anders kann ich es nicht sagen. Da war einerseits der Teil, den man für sein Geld erwarten kann, aber da gab es noch den anderen, der mir sozusagen geschenkt wurde, also zum einen die erotische Massage auf altem „Rüdesheimer Niveau“ durch eine schöne Frau; zum andern die menschliche Zuwendung, die dem sexuellen Erlebnis den Eros verleiht – Eros im ursprünglichen Sinn von Liebe und sogar Begehren. Der erfüllt mich seit Tagen und wird mir lange in Erinnerung bleiben. Natürlich möchte ich das bald wiederholen, aber es ist nicht so, dass ich eine Theaterkarte für ein leidenschaftliches Stück löse, sondern ich bin Teil der Aufführung, was mich insofern verunsichert, mit welchen Gefühlen ich in das Stück gehe und wie ich da wieder so heraus komme. Zum Glück bin ich alt genug, ein zartes Gefühl des Verliebtseins einfach zu genießen, ohne gleich zum Liebeskaspar zu werden. Das gelingt auch dadurch, sich klar zu machen, dass man die Frau auch nach mehreren Begegnungen nicht wirklich kennt.
So verbrachte ich eine übervolle Stunde mit Anastasia, durfte mich auch noch, während sie sich wieder in Ordnung brachte, in den wohltemperierten Pool auf der Dachterrasse legen und brachte dort sowohl meine Körpertemperatur als auch meine Sinne wieder einigermaßen auf ein wenn auch sehr glückliches Normalniveau.
Technische Details hat mein Vorschreiber schon treffend geschildert. Danke Anastasia!



Anastasia - Nuru Massage

Anastasias NURU-Massage

Ich habe schon ziemlich (!) lange keinen Bericht mehr geschrieben. Aber als eingefleischtes ‘Gewohnheitstier‘ habe ich mich auch die ganze Zeit in gewohnten und bewährten Bahnen bewegt und da gab’s nichts besonders Berichtens wertes. Vor kurzem bin ich auf folgende Website/Anzeige gestoßen

http://anastasia.modelprivat.com/

und die dort angebotene ‘NURU-Massage‘ hatte es mir angetan.

Terminvereinbarung per E-Mail hat, wie beim Penthouse Privat üblich, problemlos geklappt. Anastasia holte mich in einem weißen, dem Anlass angemessenen, sehr sexy Outfit an der Tür ab. Sehr freundlicher, fast schon herzlicher Empfang. Sie versteht es eine angenehme, entspannte Atmosphäre zu verbreiten. Anastasia hat, wie auch die Fotos auf der Website zeigen, eine frauliche Figur mit einer sehr schönen Oberweite. Letztere verdient besondere Hervorhebung weil sie bei der Body-to-Body-Massage intensiv zum Einsatz kommt. Nach einer kurzen Erklärung des Ablaufs, einer Tasse Kaffee, der obligatorischen Dusche und der beiderseitigen kooperativen Entledigung störender Textilien ging es los.

Anastasia hatte eine wasserdichte Plane/Folie über das Doppelbett ausgebreitet, forderte mich auf mich bäuchlings darauf niederzulegen und fing an meine Rückseite reichlich mit dem Gel zu begießen und es zu verteilen. Diese ersten Minuten waren die einzigen, die ich als nicht so angenehm empfand. Zum einen ist das Liegen auf der Folie etwas gewöhnungsbedürftig und zum andern wird das zunächst warme Gel sehr schnell kühl. Das änderte sich allerdings sehr schnell und nachdrücklich mit dem Beginn der Massage. Anastasia übt beim Körpereinsatz keinerlei Zurückhaltung. Man spürt ganz intensiv ihren Busen, ihre Schenkel, selbst noch das was sich dazwischen befindet. Sie gleitet auf dem glitschigen Gel auf und ab, hin und her und streichelt und bedeckt abwechselnd den ganzen Körper des Delinquenten, oben, unten, auf den Seiten. Zwischendurch beschäftigt sie sich immer wieder intensiv und gefühlvoll mit dem besten Stück des Mannes nebst umliegenden Ortschaften.

Das Ganze dann noch gesteigert nachdem ich mich auf den Rücken drehen durfte. Nun konnte ich mich auch selbst streichelnder Weise an dem glitschigen Spiel beteiligen. Anastasia zeigte dabei keine Berührungsängste. Sie schien es sogar zu genießen. Schließlich Übergang in die 69-er Stellung. Und das mit diesem maximalen Körperkontakt! Sie widmete sich meinem besten Stück, ich mich ihrem entsprechenden Gegenstück. Dann dauerte es nicht mehr lange…die Heftigkeit des Abschlusses entsprach der Intensität der vorausgegangenen Vorbereitung.

Nachdem ich mich wieder erholt hatte folgte noch ein sanftes Massage-Nachspiel. Anastasia bot mir noch gemeinsames Duschen an aber aufgrund der Enge der Duschkabinen zog ich es vor das Gel alleine abzuspülen. Sie begleitete mich zur Tür. Freundschaftliche Verabschiedung, herzliche Umarmung und Abschiedskuss..

Kein Vergnügen zum Schnäppchenpreis! Aber wenn man sich halt mal etwas Besonderes gönnen will…

Kaufmich.com - Kostenlose Community für Escorts, Hobby-Huren, Dominas, Bordelle und Freier

Independent Escorts